blickpunkt eine welt

Der blickpunkt eine welt ist ein monatlicher Veranstaltungskalender, der Termine mit entwicklungspolitischen, interkulturellen, internationalistischen und global nachhaltigen Themenschwerpunkten zusammenstellt.

Die Druckausgabe kann kostenlos bei uns bestellt werden und enthält darüber hinaus weitere Rubriken wie Nachrichten, Materialhinweise und ein Gruppenportrait.

Wer seinen Termin hier veröffentlichen möchte, teile uns einfach alle notwendigen Angaben mit.

Die aktuelle Ausgabe kann hier heruntergeladen werden.

 

Jeden So, 10:00 - 16:00 Uhr

„Transkulturelle Begegnungen - Südpazifik und Sahara“

Dauerausstellung der Sammlungen von Prof. Dr. Erhard Schlesier und Prof. Dr. Peter Fuchs und deren Aussagen über transkulturelle Begegnungen, verflochtene Beziehungen und kulturelle Dynamiken.

V + Ort: Institut für Ethnologie der Universität Göttingen, Theaterplatz 15, Göttingen, Tel. 397894, mkraus@gwdg.de

Jeden So, 10:00 - 16:00 Uhr

Göttinger ethnologische Forschungen

Göttinger Ethnologen und Ethnologinnen forschen in zahlreichen Ländern. Die Ethnologische Sammlung stellt zwei der aktuellen
Forschungsprojekte aus Kiribati (Tanzkultur und Klimawandel) und Uganda (Warten auf Erdöl) vor.

V + Ort: Institut für Ethnologie der Universität Göttingen, Theaterplatz 15, Göttingen, Tel. 397894, mkraus@gwdg.de

Jeden So, 10:00 - 16:00 Uhr

Das unschuldige Auge. Orientbilder in der frühen Fotografie

Wie prägen visuelle Medien unser Wissen und unsere Vorstellungen von fremden Kulturen? Und wie verändert sich dieses Wissen durch neue technische Medien? Die Ausstellung untersucht diese Frage am Beispiel der Fotografie von 1839 bis 1911.

V + Ort: Kunstsammlung der Universität Göttingen, Gemäldesammlung im Auditorium, Weender Landstraße 2, Göttingen, Tel. 39-5093, asors@gwdg.de

Di - Sa 09:30 - 16:30 Uhr, So 09:30 - 17:30 Uhr

WeltSpielZeug

Mit bewundernswertem Geschick haben Mädchen und Jungen aus 30 Entwicklungsländern die fantasievollen Spielsachen aus Recyclingstoffen gefertigt, darunter Tüten-Segler, Blätter-Puppen, Dosen-Flugzeuge und Draht-Autos. Eine Ausstellung von Plan International. 

V + Ort: Europäisches Brotmuseum e.V. Ebergötzen, Göttinger Str. 7, Ebergötzen,  Tel. 0 55 07 99 94 98, info@brotmuseum.de

So 13.08. | 11:15 Uhr

Zirkumpolare Welten - Leben und Überleben in der Arktis

Sonntagssapziergang durch das Institut für Ethnologie mit Jens Matuschek.

V + Ort: Institut für Ethnologie, Ethnologische Sammlung, Theaterplatz 15, Göttingen, Tel. 39-7894, mkraus@gwdg.de

So 20.08. | 09:30 - 17:30 Uhr

Theaterworkshop „Eine Bühne für eure Rechte“

Kostenloser Theaterworkshop zum Thema Kinder- und Menschenrechte für Jugendliche im Alter von 14-18 Jahren aus Göttingen und Umgebung. Wissenwertes zum Thema wird vermittelt und es besteht die Möglichkeit sich schauspielerisch zu diesem Thema auszuprobieren.

V: Institut für angewandte Kulturforschung, Projekt „Eine Bühne für eure Rechte“, Eva Söhngen, Anmeldung bis zum 18.08. unter Tel. 388 7516 oder eva.soehngen@ifak-goettingen.de
Ort: Junges Theater Göttingen, Hospitalstr. 6., Göttingen

Di 22.08. | 19:00 Uhr

Was ist los in Venezuela?

Mit Carolus Wimmer, venezolanischer Abgeordneter des lateinamerikanischen Parlaments „Parlatino“ und Sekretär für Internationales der KP Venezuelas

V: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba, Regionalgruppe Göttingen
Ort: Holbornsches Haus, Rote Str. 34, Göttingen

Do 24.08. | 19:00 Uhr

Rüstungsexporte in Krisengebiete und an Diktatoren?

Kampfpanzer für Katar. U-Boote, Kriegsschiffe, Munition in die Vereinigten Arabische Emirate und die Golfregion, Kleinwaffen nach Indonesien. Deutsche Rüstungsexporte verbleiben auf hohem Niveau und unterstützen damit Militärinterventionen und Kriege - wie den im Jemen. Geltende Rüstungsexportrichtlinien als auch die Grundhaltung weiter Teile der Bevölkerung werden ignoriert. Ein strenges Rüstungsexportgesetz lässt auch 2017 weiterhin auf sich warten.

Wie sind diese Entwicklungen zu bewerten? Welche Chancen bestehen, Rüstungsexportentscheidungen zurück ins Parlament zu holen oder diese in bestimmten Fällen grundsätzlich zu verbieten? Welche Politik betreiben Deutschland und die Europäische Union? Wie steht es um die Rüstungskontrolle und das humanitäre Völkerrecht? Welche sozialen und geschlechtsspezifischen Konsequenzen haben Kleinwaffen in (post-)konfliktären Gesellschaften?

Diese und andere Aspekte diskutieren Jürgen Trittin (MdB) und Dr. Simone Wisotzki als Fachexpertin der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung und stellen sich den Fragen des Publikums.

V: Stadtverband Bündnis90/Die Grünen Göttingen, www.gruene-goettingen.de
Ort: Holbornsches Haus, Rote Str. 34, Göttingen

So 27.08. | 17:30 Uhr

THE TRUE COST  - Wer zahlt den Preis für unsere Kleider?

„THE TRUE COST“ ist eine bahnbrechende Film-Dokumentation, die den Schleier einer unsichtbaren Industrie lüftet und im Gespräch mit Beteiligten an verschiedenen Stationen der Textilproduktion einen veränderten Blick auf weltumspannende Zusammenhänge ermöglicht. Wir fanden diesen Film so beeindruckend, dass wir ihn gerne möglichst vielen Menschen zeigen wollen.

Filmbeginn ist um 18 Uhr (Dauer 90 min), Eintritt frei!

Danach seid Ihr eingeladen, Euch über Eure Eindrücke auszutauschen und vielleicht auch Handlungsmöglichkeiten zu diskutieren. Als erste Aktion/Reaktion veranstalten wir nach der Filmvorführung einen Kleidertauschmarkt:
Bringt Bekleidung mit, die ihr übrig habt ! Nehmt mit, was Euch gefällt ! Auch hier ist alles kostenlos !

V: Gruppe 17, karoline_kronenberg@web.de
Ort: Gut Steimke - Uslar

Mo 28.08. | 17:00 Uhr

Repair Café für Smartphones

V: Greenpeace Göttingen
Ort: Weltladencafé, Nikolaistr. 10, Göttingen

Do 31.08. | 17:00 - 20:00 Uhr

Reparaturcafé

Reparieren statt wegwerfen lautet das Motto. Ehrenamtliche Reparatur Fachleute helfen Ihnen, Ihre defekten Gegenstände wieder heile zu machen. Das freut nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihren Geldbeutel.

V: Corvinus Gemeinde, Treffpunkt Energie e.V.
Ort: Gemeinderaum der Corvinusgemeinde, Grotefendstr. 36, Göttingen