blickpunkt eine welt

Der blickpunkt eine welt ist ein monatlicher Veranstaltungskalender, der Termine mit entwicklungspolitischen, interkulturellen, internationalistischen und global nachhaltigen Themenschwerpunkten zusammenstellt.

Die Druckausgabe kann kostenlos bei uns bestellt werden und enthält darüber hinaus weitere Rubriken wie Nachrichten, Materialhinweise und ein Gruppenportrait.

Wer seinen Termin hier veröffentlichen möchte, teile uns einfach alle notwendigen Angaben mit.

Die aktuelle Ausgabe kann hier heruntergeladen werden.

 

Jeden So, 10:00 - 16:00 Uhr

Göttinger ethnologische Forschungen

Göttinger Ethnologen und Ethnologinnen forschen in zahlreichen Ländern. Die Ethnologische Sammlung stellt zwei der aktuellen
Forschungsprojekte aus Kiribati (Tanzkultur und Klimawandel) und Uganda (Warten auf Erdöl) vor.

V + Ort: Institut für Ethnologie der Universität Göttingen, Theaterplatz 15, Göttingen, Tel. 397894, mkraus@gwdg.de

Fr 24.11. - So 10.12.

Jenseits von Lampedusa - Willkommen in Kalabrien

Fotoausstellung
Die Insel Lampedusa ist eine Chiffre geworden für das Schicksal abertausender von Flüchtlingen, die Jahr für Jahr ihre Heimat verlassen, weil sie in Europa auf Sicherheit und auf ein besseres Leben hoffen. In Fotos und Texten zeigt die Ausstellung eine Willkommenskultur, bei der die Humanität im Umgang mit Ärmeren im Vordergrund steht. Ausstellungseröffnung am Freitag 24.11. um 15 Uhr

V: Europäisches Filmfestival 2017, in Kooperation mit der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen
Ort: Foyer des Kulturwissenschaftlichen Zentrums, Eingang Goßlerstraße

Fr 01.12. | 18:00 - 20:00 Uhr

Der Jerusalemer Tempel im Spiegel des Koran
Vortrag von Angelika Neuwirth
V: Centrum Orbis Orientalis et Occidentalis, maria.hientzsch@uni-goettingen.de
Ort: Wilhelmsplatz 1, Aula, Göttingen

Fr 01.12. | 18:00 - 21:00 Uhr

Exodus - Where I come from is disappearing
Dokumentation über nach Asyl suchenden Menschen in verschiedenen Teilen der Erde. EXODUS erzählt die Geschichten hinter den Statistiken und begleitet über einen Zeitraum von rund zwei Jahren fünf Protagonisten aus vier Erdteilen auf ihrer Odyssee.
V: Interkulturelles Kompetenzzentrum - Universität Göttingen, Anmeldung: im Stud.IP unter VA-NR.: 4504122, v.dealmeidapereira@stud.uni-goettingen.de
Ort: ZHG 104, Zentrales Hörsaalgebäude, Göttingen

Fr 01.12. | 20:00 Uhr

»Swing heil!«
Das Theaterstück erzählt in einer Mischung aus Live-Musik, Theater und Video- und Ton-Einspielungen die Geschichte der Verfolgung der Swing Jugend im Nationalsozialismus.
V: KZ-Gedenkstätte Moringen, Kultur im Esel, Lokaler Aktionsplan im Landkreis Northeim, Eintritt: 10 € Karten an der Abendkasse
Ort: Forum der BBS in Einbeck, Hullerser Tor 4, Einbeck

So 03.12., 11:15 Uhr

From Samoa with Love? Samoa-Völkerschauen im Deutschen Kaiserreich. Eine Spurensuche
Vortrag von Dr. Hilke Thode-Arora
V + Ort: Institut für Ethnologie, Theaterplatz 15, Göttingen

Mo 04.12. | 18:30 - 21:00 Uhr

Iranischer Kulturabend im Foyer International
Studierende aus dem Iran sprechen über ihre Kultur. Auf dem Programm stehen u.a. Vorträge zu iranischer Literatur, Philosophie, ayurvedischer Medizin. Anschließend gibt es ein Büfett.
V + Ort: Foyer International, Von-Siebold-Straße 2, Göttingen, Tel. 01753797740, kulturabende@zvw.uni-goettingen.de

Mi 06.12. | 16:00 - 18:00 Uhr

‚Our song yearns for liberation‘: Examining female musicianship, caste politics and citizenship in contemporary Maharashtra
Vortrag von Rasika Ajotikar
V: Sozialwissenschaftliche Fakultät, 0551 39 12742, bprieme@uni-goettingen.de
Ort: Waldweg 26, Hochhaus, 6.103, Göttingen

Mi 06.12. | 18:00 - 20:00 Uhr

„Herkunftsland Afghanistan“
Fluchtursachen, die Lage der Menschenrechte und die Situation afghanischer Geflüchteter in Deutschland.
V: Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V., Infos: www.nds-fluerat.org/veranstaltungen
Ort: Zentrales Hörsaal Gebäude, ZHG 102, Platz der Göttinger Sieben 5, Göttingen

Mi 06.12. | 19:30 Uhr

Das Leben danach - Der Holocaust durch die Augen eines Nachkommen von Prager Juden, die Auschwitz überlebten
Michal Arend hat die jüdische Erinnerungsstätte Cernovice bei Tabor in Südböhmen gegründet und wird neben seiner Lebensgeschichte auch dieses Projekt vorstellen.
V: Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Göttingen e.V. in Kooperation mit der Projektwerkstatt Spurensuche
Ort: Gemeindesaal Evangelisch-Reformierte Gemeinde, Untere Karspüle 11, Göttingen

Do 07.12. | 18:00 Uhr

Austauschtreffen EPIZ
Das Treffen für entwicklungspolitische, migrantische und Eine-Welt-Akteure soll wieder ein Forum bieten, sich kennenzulernen und über aktuelle Projekte auszutauschen. Zudem möchten wir Bedarfe für 2018 diskutieren, wie eine Ehrenamtsmesse und gewünschte Fortbildungen.
V: Promotor*innen Programm EPIZ Göttingen, Tel. 0551 3887635, hirschfeld@epiz-goettingen.de
Ort: EPIZ Göttingen, Am Leinekanal 4, Eingang B, Göttingen

Do 07.12. | 20:15 Uhr

„YALLA! NA‘ISH“
Der vom „TREFF FÜR JUNGE MENSCHEN“ produzierte Film „Yalla na‘ish“ (auf Deutsch „Auf! Lasst uns leben“) wird gezeigt. Im Anschluss an den Film gibt es syrisches Essen. Wer mitkochen möchte, kann um 18.00 Uhr in die Küche der khg kommen.
V + Ort: khg Zentrum, Kurze Str. 13, Göttingen, Marie Louise Aicher, ml.aicher@gmx.de

Fr 08.12. | 18:00 - 19:00 Uhr

Botanische Reise von Singapur bis Sydney
Diavortrag von Dr. Rolf Callauch
V: Freunde der Botanischen Gärten Göttingen e.V., Tel. 0551 395713 und 395725, nbarke@gwdg.de
Ort: Albrecht-von-Haller-Institut für Pflanzenwissenschaften, Kleiner Hörsaal, Göttingen

Fr 08.12. | 19:30 Uhr

„Wasser. Gesichter. Geschichten“
Das Theaterstück entstand in Zusammenarbeit mit jungen, geflüchteten Menschen aus Syrien, Simbabwe und dem Kongo. Künstlerischer Diskurs über die „Faszination Wasser“ und Fragen globaler Verteilungsgerechtigkeit. In deutscher, arabischer, kurdischer, englischer, französischer Sprache.
V: unitedOFFproduction, Tickets (12€/8€) unter presse@boatpeopleprojekt.de und an der Abendkasse. Mehr Infos: www.unitedoffproductions.de
Ort: Theater im ehemaligen IWF, Nonnenstieg 72, Göttingen

Sa 09.12. | 14:30 - 16:30 Uhr

Von 13 frechen Weihnachtskerlen und allerhand Leckereien: Adventszeit auf Island
Kindernachmittag mit Berit Gerhards und Isabel Pagalies.
Altersempfehlung: ab 6.
V: Institut für Ethnologie, Anmeldung: Tel.: 0178 3525813 oder ethnokids@yahoo.de, Kosten 4€ pro Teilnehmer
Ort: Institut für Ethnologie, Theaterplatz 15, Göttingen

Sa 09.12. | 19:30 Uhr

Vor dem Spiegel
Der kurdisch-irakische Regisseur Shwan Karim zeigt sein Zerrbild einer egomanen Gesellschaft. Auf einer Party kommen alte Freunde zusammen und spielen Wahrheit oder Pflicht – mit ungeahntem Ausgang. Mit insgesamt acht Spieler*innen aus Deutschland, Irak, Syrien, Türkei. In deutscher Sprache.
V: unitedOFFproduction, Tickets (12€/8€) unter presse@boatpeopleprojekt.de und an der Abendkasse. Mehr Infos: www.boatpeopleprojekt.de/stuecke/vor-dem-spiegel
Ort: Theater im ehemaligen IWF, Nonnenstieg 72, Göttingen

Di 12.12. | 16:00 - 19:00 Uhr

Inequality Reduction in Developing Countries: What can the International Community do?
Lectured by Peter Lanjouw. With Panel Discussion.
V: European Development Research Network, with support from the German Ministry of Economic Cooperation and Development
Ort: Alte Mensa, Adam von Trott-Saal, Wilhelmsplatz 3, Göttingen

Mi 13.12. | 20:15 Uhr

Tochter des Sees
Dokumentarfilm über die peruanische Kleinbäuerin Máxima Acuña, die sich seit Jahren einem mächtigen Bergbauunternehmen widersetzt, das sie von ihrem Land vertreiben will. Im Anschluss an den Film stehen Mitglieder der Göttinger amnesty international Gruppe zum Gespräch bereit und stellen u.a. auch den Briefmarathon 2017 vor.
V: Amnesty International in Kooperation mit der Katholischen Hochschulgemeinde Göttingen (khg), Eintritt frei
Ort: Khg, Kurze Straße 13, Göttingen

Do 14.12. | 18:00 - 20:00 Uhr

Kreuzfahrtschiffe (k)entern! Gegen Ausbeutung und Klimawandel
Die Kreuzfahrtindustrie boomt, jedes Jahr kommen mehr der Riesenschiffe dazu. Unter Deck: Ausbeutung von Mensch und Umwelt. Mit der Dokumentation „Kreuzfahrt undercover“ und einem Vortrag wollen wir die sozialen und ökologischen Schattenseiten der Kreuzfahrtschifffahrt aufzeigen und dann diskutieren, was wir tun können.
V: AStA der Uni Göttingen, Referat für Ökologie und Nachhaltigkeit, www.asta.uni-goettingen.de/veranstaltungen
Ort: Zentrales Hörsaalgebäude Hörsaal 009, Platz der Göttinger Sieben 5, Göttingen

Do 14.12. | 21:00 Uhr

Benefizkonzert für Studierende aus Kriegs- und Krisengebieten
Orange Light und Frau Pauli spielen für Studierende aus Kriegs- und Krisengebieten. Beide Auftritte sind von Göttinger Studierenden. Einlass: 20:00 Uhr
V: Lokalgruppe Göttingen von Studieren ohne Grenzen Deutschland e.V., Eintritt 4 Euro
Ort: Nörgelbuff, Groner Straße 23, Göttingen

Fr 15.12. | 19:30 Uhr

Lebensläufer
Szenische Lesung des Brachland-Ensembles. Junge Geflüchtete kommen in Kontakt mit deutschen Senior*innen, die während des Zweiten Weltkriegs flohen oder sich zu DDR-Zeiten über die Mauer in den Westen durchschlugen. In deutscher Sprache mit Untertiteln auf Farsi und Arabisch.
V: unitedOFFproduction, Tickets (3€) unter presse@boatpeopleprojekt.de und an der Abendkasse. Mehr Infos: www.brachland-ensemble.de
Ort: Theater im ehemaligen IWF, Nonnenstieg 72, Göttingen

So 17.12. | 11:15 - 12:45 Uhr

Der Skalp des Wassermonsters. Geschichte und Symbolik indianischer Federhauben
Vortrag von Jens Matuschek
V + Ort: Institut für Ethnologie, Theaterplatz 15, Göttingen

So 17.12. | 13:00 - 14:30 Uhr

Balinesisches Gongspielorchester Gamelan Beleganjur
Workshop mit Katharina Common. Der Workshop findet ein zweites mal von 14:30 - 16:00 Uhr statt. Zur Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich.
V + Ort: Musikinstrumentensammlung, Kurze Geismarstraße 1, Göttingen, Kontakt: 0179 6130218 oder c.cummaunt@googlemail.com

So 17.12. | 15:00 Uhr

Chanukka-Basar
Musik, Kaffee und Kuchen, Latkes (Kartoffelpuffer). Kunsthandwerker stellen aus: Taschen, Karten, Schmuck u. a. Verkauf von Judaica. Zündung der großen Chanukkia bei Dunkelheit. Mitgebrachte Kuchen sind willkommen!
V + Ort: Jüdische Gemeinde, Angerstraße 14, Göttingen

Mo 18.12. | 18:15 - 19:45 Uhr

Methodenkombination in und Zugang zu unterschiedlichen Forschungsfeldern in Brasilien
Gefängnisse, Grenzen, Favelas und Erdölplattformen. Referent: Prof. Dr. Hermílio Santos
V: Methodenzentrum Sozialwissenschaften, Kontakt: 0551 3921511 oder mzs-sekretariat@sowi.uni-goettingen.de
Ort: Oeconomicum, Platz der Göttinger Sieben 3, Göttingen

Fr 12.01. | 18:30 - 21:00 Uhr

Kochkurs: Laos und Kambodscha kulinarisch entdecken
Beim gemeinsamen Essen berichtet die Kursleiterin Sigrid Pessel vom Lebensalltag der Menschen und ihrer Ernährung. Außerdem stellt sie verschiedene Projekte vor, die sie besucht hat (ein Schulbuchprojekt, Fairer Handel mit Seide und verschiedene sozial verantwortlicher Unternehmen aus dem Tourismus).
Weitere Kurstermine: 19. und 26.01.18 jeweils 18.30 bis 21.00 Uhr
V + Ort: Evangelische Familien Bildungsstätte, Düstere Str. 19, Göttingen, Anmeldung: Tel. 0551 4886980, Email: fabi-goe@t-online.de, Kursgebühr: 57 € (für drei Termine) inkl. Lebensmittelkosten