blickpunkt eine welt

Der blickpunkt eine welt ist ein monatlicher Veranstaltungskalender, der Termine mit entwicklungspolitischen, interkulturellen, internationalistischen und global nachhaltigen Themenschwerpunkten zusammenstellt.

Die Druckausgabe kann kostenlos bei uns bestellt werden und enthält darüber hinaus weitere Rubriken wie Nachrichten, Materialhinweise und ein Gruppenportrait. Gerne nehmen wir sie auch in unseren E-Mail-Verteiler auf. Mobil ist der blickpunkt eine welt in der gleichnamigen Andoid-App kostenlos abrufbar.

Wer seinen Termin hier veröffentlichen möchte, oder sich für ein Gruppenporträt interessiert, teile uns einfach alle notwendigen Angaben mit.

Die aktuelle Ausgabe kann hier heruntergeladen werden.

 

Coronavirus / Covid-19

Liebe Nutzerinnen und Nutzer,

die Zahl der Covid-19-Infektionen steigt stetig und weitere Maßnahmen werden seitens der Landesregierungen zur Verlangsamung von Neuinfektionen getroffen. Wir sehen uns in Anbetracht dieser Lage dazu verpflichtet - solange dieser Zustand anhält - nicht weiter auf neue Veranstaltungen hinzuweisen, die physische Präsenz voraussetzen. Es wird darüber hinaus keinen regulären blickpunkt für den Monat April geben. Auch unsere App wird in dieser Zeit nicht aktualisiert. Für immer mehr Veranstaltungen konnten glücklicherweise digitale Lösungen gefunden werden, sodass Sie diese nun wie gewohnt unter diesem Beitrag finden. Gerade während der Quarantäne bietet sich so eine gute Möglichkeit, sich zu engagieren.

Gesicherte Informationen zum Virus und Antworten auf häufige Fragen finden Sie auf der Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Mi 25.03. | 17:00 Uhr

Audio-Konferenz: Austauschtreffen Weltwechsel-Veranstaltungsreihe

Globale Gerechtigkeitsthemen in die Öffentlichkeit tragen und Menschen und ihre Geschichten sichtbar machen, die sonst ungehört bleiben - das ist das Ziel von Weltwechsel Niedersachsen! Im November 2020 startet erstmals die Veranstaltungsreihe zu globalen, gesellschaftspolitischen Themen in ganz Niedersachsen. In einem Zeitraum von 2-3 Wochen haben Gruppen, Vereine und Einzelpersonen die Möglichkeit, Veranstaltungen zu einem gemeinsamen Oberthema durchzuführen. Der VEN wird für eine gemeinsame Bewerbung und Öffentlichkeitsarbeit sorgen.

V: Institut für angewandte Kulturforschung e. V., Anmeldungen bitte an Noreen Hirschfeld, hirschfeld@epiz-goettingen.de
Hinweis: Weitere Informationen zur Durchführung nach der Anmeldung.

Fr 27.03. - So 29.03.

Webinare: What do we want? - Living Wages! When do we want them? - Now!

In insgesamt 5 Webinaren - es kann auch nur an einzelnen teilgenommen werden - beleuchtet die Kampagne für Saubere Kleidung mit Referent*innen verschiedene Aspekte und Missstände in der globalen Textilindustrie. Im 1. Webinar geht es allerdings vor allem um die Kampagne selbst und was in Zukunft für Aktivitäten geplant sind, während das 5. etwa ein digitales Vernetzungstreffen für Engagierte und solche, die es werden möchten, sein soll.
Um eine Anmeldung bis zum 26.03. um 12 Uhr wird auf der Seite der Veranstaltung (saubere-kleidung.de) gebeten.

V: Kampagne für Saubere Kleiung, Kontakt: Fabienne Winkler, aktionstreffen@saubere-kleidung.de
Hinweis: Weitere Informationen zur Durchführung nach der Anmeldung.

Fr 27.03. | 19:00 Uhr

Video-Konferenz: Aktion Zukunftsvision

Unsicherheiten, Sorgen und Ängste dominieren momentan die Medien, die Gespräche und die Gedanken. Doch dabei erfahren wir gerade auch eine unglaubliche Solidarität, ein Zu-Ruhe-kommen Vieler, ein Innehalten mit Chance für Veränderung. Wir stoßen mit unserer bisherigen Lebensweise an Grenzen und haben genau jetzt die Möglichkeit, eine neue Geschichte zu erzählen und einen Wandel zu bewirken. Gemeinsam wollen wir uns die Zeit nehmen, darüber nachzudenken, wie unsere Zukunft aussehen könnte und unsere Visionen in kurzen oder langen, in bunten und spritzigen, in ehrlichen und hoffnungsvollen Texten festhalten. Diese wollen wir (nach Möglichkeit mit Foto) über unsere Social Media Kanäle in die Welt schicken. Wir wollen damit möglichst viele Menschen ermutigen, sich ebenfalls zu erlauben eine Zukunftsvision zu spinnen. Ihr seid natürlich auch willkommen, wenn ihr noch nicht wisst ob ihr euren Text veröffentlichen wollt!

In einer Video-Konferenz werden wir gemeinsam mental in das Thema einsteigen. Damit wir uns in einem geschützten Rahmen begegnen können, möchten wir euch bitten möglichst mit Videobild teilzunehmen und entweder Kopfhörer zu benutzen oder euch in einen Raum zu setzen, in dem sich keine andere Person befindet.

Wir freuen uns auf euch und eure Visionen!

V: Extinction Rebellion Göttingen, Kontakt: goettingen@extinctionrebellion.de
Hinweis: Der Link zur Konferenz wird kurz vor Beginn auf der Seite von XR Göttingen geteilt.

Do 02.04. | 10:00 – 11:00 Uhr

Webinar: Spenden sammeln mit Facebook

Referentin: Jona Hölderle
Facebook ist nach wie vor das größte soziale Netzwerk in Deutschland. Doch lässt sich das flüchtige soziale Netzwerk auch zum Fundraising nutzen? Facebook ermöglicht mit Spenden-Button und Spendenaktionen zumindest das Sammeln von Spenden innerhalb der Plattform. In diesem Webinar besprechen wir die Grundlagen von Fundraising mit Facebook, wie Spender*innen gebunden werden können und wann sich der Einsatz der Facebook-eigenen Werkzeuge lohnt. Die Teilnahme ist kostenfrei, Infos und Anmeldungen hier.

V: Haus des Stiftens gGmbH

Do 02.04. | 19:00 – 22:00 Uhr

Webinar: Gemeinschaftsbasiert zum neuen Wirtschaftsmodell

Wenn weder Markt noch Staat die Bedürfnisse der Menschen vor Ort erfüllen, bietet das gemeinschaftsbasierte Wirtschaften einen spannenden Lösungsansatz: Konsument*innen und Unternehmer*innen tun sich zusammen, damit die benötigten Produkte und Dienstleistungen vor Ort bereitgestellt werden können. In Anlehnung an genossenschaftliche Grundgedanken, den Commons-Ansatz und die solidarische Landwirtschaft bietet das gemeinschaftsbasierte Wirtschaften ein alternatives Wirtschafts- und Organisationsmodell, das von Gründer*innen und Unternehmer*innen in der Praxis angewendet werden kann.
Timo Wans vom MYZELIUM wird in dieser Abendveranstaltung die Grundzüge gemeinschaftsbasierten Wirtschaftens erläutern und viele Beispiele einfließen lassen.
Die Teilnahme ist kostenfrei. Mehr Informationen auf der Facebook-Seite zur Veranstaltung. Das Webinar kann über diesen Link aufgerufen werden (Zoom benötigt): https://us04web.zoom.us/j/114944300

V: Café Sunshine, Bremer SolidarStrom, attac Bremen

Do 02.04. | 19:30 Uhr

Webinar: Rechte Strukturen in Niedersachsen

Referent: Arne Zillmer, Landessekretär der JUSOS Berlin, publiziert darüber hinaus zum Thema Neue Rechte.
Wie in vielen anderen Ländern erleben wir in Deutschland ein Erstarken von rechten und rechtspopulistischen Parteien. Auch bei uns in Niedersachsen gibt es rechte Strukturen von sogenannten völkischen Siedler*innen über die Identitäre Bewegung bis hin zu der AfD. In der Webinar-Reihe wollen wir uns mit diesem Phänomen beschäftigen und über Strategien und Wege reden, wie wir diesem entgegentreten können. Anmeldungen auf zoom.us/webinar/register/WN_KBolU49gTFKlDO2ihjgFuA

V: JUSOS Niedersachsen

Mi 15.04. | 10:00 – 14:00 Uhr

Webinar: Politische Barcamps – Vom Konzept zur Durchführung

Referent: Henning Wötzel-Herber (Pädagogischer Geschäftsführer im ABC Bildungs- und Tagungszentrum e. V.)
Das Bildungsformat Barcamp ist in der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung in aller Munde. Doch worum handelt es sich eigentlich? Was ist zu beachten und für welche Zielgruppen eignen sich Barcamps? Diesen Fragen möchten wir mit dem Webinar auf den Grund gehen. Mehr Informationen zum Webinar gibt es auf der Website des VNB. Anmeldungen bis zum 10. April ebenda. Die Teilnahme ist kostenfrei.

V: Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen e. V. (VNB), Kontakt: Franziska Wolters, franziska.wolters@vnb.de

Fr 17.04. - So 19.04.

Online-Frühjahreskongress der Grünen Jugend

Die letzten Tage haben gezeigt, dass wir in dieser Lage als gesamte Gesellschaft Verantwortung füreinander übernehmen müssen. Entscheidend ist jetzt, soziale Kontakte da einzugrenzen, wo es möglich ist. Das Motto lautet #FlattentheCurve, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und so die drohende Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern. Dafür müssen wir alle unseren Beitrag leisten – ein bundesweiter Kongress mit hunderten Teilnehmer*innen unter einem Dach ist darauf natürlich nicht die richtige Antwort.

Dennoch wird die politische Beschäftigung mit Krisen und Kapitalismus nicht weniger wichtig. Im Gegenteil: Wie krisenanfällig unser derzeitiges System leider ist, sehen wir aktuell am Beispiel von Corona sehr deutlich. Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular gibt es auf der Seite der Grünen Jugend.

V: Grüne Jugend, Kontakt: bildung@gruene-jugend.de
Hinweis: Weitere Informationen zur Durchführung werden nach der Anmeldung bekannt gegeben.

Mo 20.04. | 16:00 – 17:00 Uhr

Webinar: #PushFairtrade zur Fashion Revolution – Für faire und nachhaltige Kleidung

Der Einsturz der Textilfabrik Rana Plaza am 24. April 2013 war der Anlass für Aktive in aller Welt, mit der Kampagne „Fashion Revolution“ auf die unerträglichen Arbeitsbedingungen in der internationalen Textilindustrie hinzuweisen.
Seitdem wird im Rahmen einer Aktionswoche jährlich an das Unglück erinnert und mehr Transparenz in der Modeindustrie gefordert. Auch Fairtrade beteiligt sich an der Kampagne Fashion Revolution. Im Webinar zum Auftakt der diesjährigen Aktionswoche vom 20. – 26. April werden Aktivitäten von Fairtrade zu Textilien vorgestellt und über Handlungsalternativen informiert – bezogen auf den eigenen Konsum und das Engagement für fairen Handel.
Die Teilnahme ist kostenfrei, Anmelden zum Webinar hier: https://register.gotowebinar.com/register/3652525255606321420

V: TransFair e. V. – Verein zur Förderung des Fairen Handels in der Einen Welt (Fairtrade Deutschland), Kontakt: info@fairtrade-deutschland.de

Mi 22.04. | 18:15 - 20:15 Uhr

Telefonkonferenz: 9. Planungstreffen Göttinger Afrika-Wochen 2020

Wir hoffen bisher noch, dass die Afrika-Wochen stattfinden können. Ob wir diese durchführen können, absgaen müssen und teilweise in Online-Formate umwandeln wollen, entscheiden wir bei dieser Telefonkonferenz. Bisher sind die Göttinger Afrika-Wochen als Veranstaltungsreihe vom 05.-28. Juni 2020, die den afrikanischen Kontinent im Fokus haben soll, geplant. Wir wollen die Vielfalt des Kontinents darstellen und die unterschiedlichen Länder und Bereiche – wie Gesellschaft, Kultur, Wirtschaft sowie Politik – beleuchten.

V: Institut für angewandte Kulturforschung e. V., Anmeldungen an Noreen Hirschfeld, hirschfeld@epiz-goettingen.de
Hinweis: Weitere Informationen zur Durchführung nach der Anmeldung.

Do 23.04. | 17:00 Uhr

Webinar: Eine Welt goes Social Media

Facebook, Whats-App und Instagram erreichen täglich viele Menschen. Wie mobilisiere ich Menschen, sich für nachhaltige Entwicklung einzusetzen? Wie mache ich (potenzielle) Unterstützer*innen auf meine Arbeit aufmerksam und schaffe ein positives Bild von meiner Organisation? Öffentlichkeitsarbeit hat viele Gründe, Formen, Farben und Gesichter. In diesem Workshop werfen wir ein genaueren Blick auf die sozialen Medien. Wer nutzt welches Netzwerk und wozu? Wie kann ich dort meine Themen und Angebote platzieren? Welche rechtlichen Grundlagen muss ich dabei beachten? Wir reflektieren die eigene Mediennutzung und bisherige Öffentlichkeitsarbeit und probieren verschiedene Tools praktisch aus.

V: Institut für angewandte Kulturforschung e. V., Anmeldungen an Noreen Hirschfeld, hirschfeld@epiz-goettingen.de
Hinweis: Weitere Informationen zur Durchführung nach der Anmeldung.