FÖJ Stelle frei!

Ab dem 01.09.17 ist im EPIZ Göttingen die FÖJ Stelle wieder neu zu besetzen. Die Hauptaufgaben im EPIZ sind entwicklungspolitische Öffentlichkeitsarbeit, dazu gehört die Erstellung des blickpunkt eine welt, aber auch andere vielfältige Aufgaben. Innerhalb des Freiwilligen Ökologischen Jahres besucht man 5 Seminarwochen, bekommt 300 € Taschengeld und hat die Möglichkeit, seine Ideen in einem FÖJ Projekt umzusetzen.

Bewirb dich bis spätestens 30.05. unter info@ifak-goettingen.de, mehr Informationen unter www.nna.niedersachsen.de

Fortbildung „Wie gelingt gute Öffentlichkeitsarbeit? – Presse und Social Media richtig nutzen!“

Die Präsentation eines Vereins,eines Projekts oder einer einzelnen Veranstaltung in der Öffentlichkeit sind ein wesentlicher Teil der Arbeit im entwicklungspolitischen und Eine-Welt-Bereich. Das Seminar informiert über die verschiedenen „Werkzeuge“ der Öffentlichkeitsarbeit. Im Fokus steht zum einen die Pressearbeit: Wie und mit welchen Themen gehe ich an die Presse? Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung? Zum anderen widmen wir uns der Online-PR und Social Media: Was macht eine erfolgreiche Website aus? Welche Social Media-Plattformen passen zu uns?
Diese und weitere Fragen wollen wir diskutieren – denn gute Arbeit braucht gute Öffentlichkeitsarbeit.

Wann? Sa, 20.05.2017, 10 – 17:00 Uhr
Wo? Bildungswerk ver.di, Rote Straße 19, 37073 Göttingen

Anmeldungen bitte bis zum 10.05.2017 an hirschfeld@epiz-goettingen.de

Weitere Infos finden Sie im hier.

Eine-Welt-Tag in Osterode

Unter dem Titel WeltFairWandler werden sich Schüler_innen der Klassen 9-11 aller Schulformen einen Tag lang in Workshops damit auseinandersetzen, wie unser Leben mit dem von Menschen anderswo auf der Welt verbunden ist.Was denke ich über sie? Und was denken sie über mich? Haben wir gemeinsame Träume? Sind wir Weltbürger_innen? Was bedeutet es eigentlich, Weltbürger_in zu sein? Was können wir tun, damit wir alle auf der Welt ein gutes Leben haben? Und wie können wir vor Ort in unserer Stadt und in unserer Schule aktiv werden?

Am 12. Juni in der BBS I und BBS II in Osterode haben Schüler_innen und Lehrer_innen die Möglichkeit, sich in 13 Workshops mit diesen und anderen Fragen auseinanderzu-setzen. Gemeinsam wollen wir über den Tellerrand schauen, Weltbürger_innen aus verschiedenen Ländern kennenlernen und herausfinden wie wir uns in unserem direkten Lebensumfeld aktiv an einer global gerechten und ökologisch tragfähigen Welt beteiligen können.

Das Programm, Anmeldedetails und weitere Infos zu dem Eine Welt Tag in Osterode und weiteren Eine Welt Tagen in Niedersachsen und Bremen finden Sie im Flyer oder auf der Internetplattform globolog.

Die Eine-Welt-Tage sind Teil des Projekts globo:log des VNB e.V. in Kooperation mit dem Netzwerk Globales Lernen in der Bildung für nachhaltige Entwicklung Bremen / Niedersachsen. Der Eine-Welt-Tag in Osterode wird veranstaltet vom Ifak e.V., Bildung trifft Entwicklung (Regionale Bildungsstelle Nord), dem Promotor*innen-prpgramm des EPIZ und dem VNB e.V..

Ziviles Peacekeeping in Südsudan

Vortrag und Fotoshow von Outi Arajärvi

In Südsudan tobt seit Jahren ein Bürgerkrieg, jetzt auch noch eine Hungersnot. In diesem von Krisen geplagten Land ist die internationale Friedensorganisation Nonviolent Peaceforce (NP) zum Schutz der Zivilbevölkerung tätig. Die NP-Teams helfen unbegleiteten Kindern, schützen Frauen vor sexueller Gewalt und trainieren lokale Partner, damit diese eigene Schutzkonzepte entwickeln können. Outi Arajärvi, Vorstandsmitglied bei NP und dem Bund für soziale Verteidigung, berichtet von ihrem Besuch im Februar 2017 und zeigt Fotos der Situation vor Ort.

Eine Kooperationsveranstaltung des Bundes für soziale Verteidigung, des Promotoren-Programms des EPIZ und des Apex.

Wann? Dienstag, 25.04.2017, 20 Uhr
Wo? Apex, Burgstraße 46

Fair Handeln in der Region Göttingen

Bei unseren Aktivitäten im Fairen Handel haben wir viele Menschen getroffen, die sich für gute Lebens- und Arbeitsbedingungen der Produzent_innen einsetzen, sei es, indem sie fair gehandelte Produkte kaufen oder verkaufen, sei es, dass sie Aktionen unterstützen. In unserer neuen Broschüre stellen wir einige dieser Menschen vor. Sie erzählen uns, warum sie sich für den Fairen Handel engagieren.

Die Broschüre enthält neben den Interviews noch eine Linkliste und eine Übersicht über verschiedene Siegel und Label. Sie ist kostenlos im EPIZ erhältlich oder kann hier heruntergeladen werden.

Aufgrund der hohen Nachfrage erscheint heute die zweite Auflage - mit freundlicher Unterstützung durch den Landkreis Göttingen und die Stadt Göttingen.