Ausstellung "FIT FOR FAIR - Sport trifft Fairen Handel"

Die neue Wanderausstellung ‚FIT FOR FAIR - Sport trifft Fairen Handel‘ des Entwicklungspolitischen Informationszentrums Göttingen (EPIZ) wirft die Fragen auf, ob Sport ohne Fair Play denkbar ist und ob bei der Produktion von Sportkleidung und Sportbällen alles fair abläuft. Die Maxime des Sports, das Fair Play, wird bereits vor dem Spiel angesetzt, nämlich bei der Produktion und beim Konsum von Sportequipment. Dieser Gedanke führt als Roter Faden durch die Ausstellung hin zu vielfältigen Impulsen für ein Engagement für globale Gerechtigkeit im Sportverein.

Die vier Themenmodule „Fair Play!“, „Rote Karte!“, „Trikot-Tausch!“ und „Spielbeginn!“ werden auf vier Säulen abgebildet. Über den Gedanken des Fair Plays und über den schonungslosen Blick auf Missstände sowie menschenunwürdige Arbeits- und Lebensbedingungen in globalen Lieferketten bei der Produktion von Sportequipment, wird der Blick auf unseren Lebensstil und unsere Verantwortung als Konsument*innen gelenkt. Hieraus leitet sich die Aufforderung ab, den Wandel hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft und zum Guten Leben für alle, im Sinne der 17 Nachhaltigkeitsziele (SDGs), mit zu befördern. Impulse, wie das gelingen kann, bildet das letzte Themenmodul ab.

Zwei Mitmachmodule „Tipp-Kick!“ und „Tipps, Ideen + Visionen“ laden zum Mitmachen und Formulieren von eigenen Statements ein. Denn: Gerade in der Verbindung von Entscheidungsträger*innen, Aktiven im Sport und Fairem Handel liegt ein großes Potenzial, um gemeinsam zu einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen.

Weitere Infos zur Ausstellung

Platzbedarf: minimale Stellfläche ca. 50 m² für alle Module. Die Module sind je nach Platzbedarf auch variabel kombinierbar.

Elemente: 4 Themen-Module in Form von Säulen (je 140 x 140 cm; Höhe 210 cm; ca. 12 kg); die Themen-Module sind von allen Seiten lesbar und sollten rundum begehbar sein. 1 Intro-Modul und 2 Mitmach-Module in Form von Würfeln (je 130 x 130 cm; Höhe 110 cm; ca. 13 kg).

Exponate: Zwei Sitzwürfel, zwei Trikots, zwei Kleiderhaken, vier Spielbälle aus Fairem Handel.

Hintergrundmaterialien: Kurzinformation und Begleitbroschüren zur Ausstellung, weitere aktuelle Informationsflyer.

Verleih: 2-8 Wochen; Leihgebühr: keine.

Die entleihende Institution übernimmt die Transportkosten, den Auf- und Abbau nebst Organisation des Versandes über eine örtliche Spedition (Volumen aller Kartons ca. 1,5 m³) als auch die Beaufsichtigung der Ausstellung. Öffentlichkeitsarbeit zur Ausstellung ist erwünscht, mit Verweis auf die entleihende Institution EPIZ Göttingen.

Sie haben Interesse? Wir beraten Sie gerne! Ihre Ansprechpartnerin: Anja Belz, Projekt FIT FOR FAIR II, belz@epiz-goettingen.de, Tel. 0551487141.

Aufbauanleitung

Begleitbroschüre

Flyer