Fair statt Fast - Wie gelingt Fairer Handel bei Bekleidung?


Am Donnerstag, den 29.09 diskutierten Referent_innen Albrecht Benzing (Ceres); Dr. Sonja Geiger (TU Berlin) und Tim Zahn (FEMNET e.V) im Gemeindesaal St. Michael über Fairen Handel bei Bekleidung. Der Journalist und Autor Caspar Dohmen moderierte den Abend.

Weiterlesen …

SUPER.MARKTMACHT - Wie lassen sich Sozialstandards im internationalen Handel durchsetzen?

Die Diskussionsteilnehmer und Jan Fragel
Am Dienstag, den 6.10.2015 diskutierten Hans Joachim Rambow, Geschäftsführer des Handelsverbandes Niedersachsen-Bremen, Bettina Burkert, Mitarbeiterin von BanaFair und Prof. Stephan Klasen, Professor für Wirtschaftslehre und Entwicklungsökonomie an der Universität Göttingen über die Durchsetzung von Sozialstandards im internationalen Handel.

Weiterlesen …

Global Playerz - ein Punk-Musical über globale Gerechtigkeit

Am 24. September 2015 fand an der St. Ursula Schule in Duderstadt ein Punk-Musical über globale Gerechtigkeit und die Verantwortung beim Lebensmittelkauf statt. Das Punk Trio Nia, Skazz und Katey spielt und singt eine Geschichte von drei Freundinnen aus verschiedenen Verhältnissen, die zusammen die Welt verbessern wollen.

Weiterlesen …

Hilft Fairer Handel wirklich?

Immer wieder werden die Wirkungen des Fairen Handels in den Medien kritisch hinterfragt - zu Recht? Darüber diskutierten am 1.10.2014 Martin Schüller von Fairtrade Deutschland, Thomas Kopp, Agrarökonom an der Universität Göttingen und Ralph Wüstefeld, Geschäftsführer des Göttinger Fairhandelsunternehmens Contigo, vor einem kritischen Publikum im Gemeindesaal St. Johannis.

Weiterlesen …

Blood in the Mobile

Die Lokalgruppe von Studieren ohne Grenzen e.V. zeigte am 22.9.2014 im Programmkino Lumière in Göttingen den Film „Blood in the Mobile“, der von den Abbaubedingungen bestimmter Mineralien für unsere Mobiltelefone handelt. Im Anschluss stellte Matthias Baier von der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) ein Zertifizierungsprojekt aus der Demokratischen Republik Kongo vor.

Weiterlesen …

Faire Kaffeestunde

Am Mittwoch, 17.09.14 fand in der Göttinger Innenstadt von 16- 17 Uhr die Aktion "Gesicht zeigen für den Fairen Handel - Faire Kaffeestunde mit Prominenten" statt. Prominente und engagierte Bürgerinnen und Bürger trafen sich am Gänseliesel. Bei einer Tasse fairen Kaffee wurden Aussagen für den Fairen Handel gesammelt und das Wort "FAIR" gebildet.

Weiterlesen …

Kann denn Mode fair sein?

Zu dieser Fragestellung diskutierten Maik Pflaum von der Christlichen Initiative Romero und Rolf Heimann, Leiter CR bei Hess Natur, am 24. Juli 2014 in der Evangelisch-Reformierten Gemeinde Göttingen, moderiert von Thorsten Bothe von Brot für die Welt. Sie analysierten das Konzept einer fairen Wertschöpfungskette. Nach einem kurzen Einblick in ihre Arbeit nahmen sie Stellung zu den Arbeitsbedingungen in Textilfabriken weltweit.

Weiterlesen …

Globale Textilproduktion in Bangladesch

In Bangladesch arbeiten 3,5 Millionen Menschen in der Textilindustrie und nähen Kleidung auch für uns. Einstürzende Fabriken, mehr als 1.000 Tote und 2.800 Verletzte lenken unseren Blick auf die "Sklav_innen des 21. Jahrhunderts". Die Läden der Auftraggeber finden sich auch in deutschen Einkaufszentren: C&A, KiK, Mango, Primark, Beneton. Jetzt wurde ein Abkommen zur Gebäudesicherheit geschlossen.

Ungeklärt ist immer noch die Entschädigung. Wie geht es weiter in Bangladesch? Ändert sich die Lage oder zieht die Karawane der Auftraggeber einfach weiter? Thomas Seibert von medico international berichtete am Montag, 30.9.2013 mit Fotos von seiner Reise nach Bangladesch.

Faires Kochduell

Am Mittwoch, 5.6.2013 fand im Ausbildungsrestaurant "Schaltwerk am Wall" von ARBEIT & LEBEN das erste Kochduell mit fairen Zutaten statt. Mehr als 50 Gäste waren gekommen, um faire Menüs zu probieren. 12 Studierende kochten in vier Gruppen mit fairen Zutaten um die Wette und servierten den Gästen vier kreative Drei-Gänge-Menüs. Nach jedem Gang bestimmte das Publikum seinen Favoriten.

Weiterlesen …

Fairer Handel - ein Buch mit sieben Siegeln?

Fünf Vertreter verschiedener Fairhandelsorganisationen diskutierten am Donnerstag, 13.6.2013 im Apex über ihre unterschiedlichen Herangehensweisen und schafften mit ihren informativen Beiträgen Übersicht im Siegeldschungel. Jan Fragel führte durch die Diskussion und nahm das Publikum mit auf eine virtuelle Weltreise, die mit Bildern die Wirkungen des Fairen Handels bei Produzenten in sogenannten Entwicklungsländern zeigte. Mehr als 100 Zuhörer_innen folgten im überfüllten Apex den Ausführungen.

Weiterlesen …

Street Art zu Fairem Handel

Am Wochenende des 29./30. September 2012 bekam die Rückwand der alten Grotefend - Fabrik auf dem Stadtwall zwischen der Berliner Straße und Weender Straße in Göttingen einen neuen Anstrich. Auf einer Fläche von ca. 290 m² entstand ein Mural, ein großes Wandbild mit Motiven zum Fairen Handel, das die Künstler gemeinsam gestalteten, und als Ergebnis eines Graffiti-Jams verschiedene Fair-Trade Schriftzüge.

Weiterlesen …

Faires Krimi Dinner

Der Kaffeemarkt ist heiß umkämpft. Deshalb legt die Bordaven AG als einer der führenden Kaffeeproduzenten nicht nur großen Wert auf die Qualität ihrer Produkte und ihr Renommee als sozial engagiertes Familienunternehmen, sondern auch auf eine gute Kundenbindung. Und so hat Vorstandschef Koller die Großabnehmer zu einem Bankett geladen, um ihnen das neuste Kaffeeprodukt der Firma zu präsentieren. Doch leider verläuft der Abend nicht so harmonisch, wie Koller es erhofft hatte...

 

Weiterlesen …

Faires Dinner

„Fair schmeckt mir!“ war das Motto der diesjährigen bundesweiten Fairen Woche. Zum Abschluss konnten sich am Donnerstag, 23.9.2010, geladene Gäste im „Schaltwerk am Wall“ selbst überzeugen. Sie probierten ein Vier-Gänge-Menü mit Zutaten aus Fairem Handel und waren begeistert. Neu war für Viele Quinoa, eine traditionelle Beilage aus Bolivien, die mit Curry zu einer Schaumsuppe zubereitet wurde.

Weiterlesen …