FÖJler:in gesucht

Wir im EPIZ suchen ab 1. September für das Jahr 2024/25 wieder eine*n FÖJler*in, der/dieunser Team tatkräftig unterstützt. Bei uns gibt es vielseitige Aufgaben von Öffentlichkeitsarbeit über Management bis zum Vernetzen. Das FÖJ bietet ein Jahr der Orientierung, in dem in viele Bereiche reingeschnuppert werden kann. Wir zahlen ein Taschengeld, dazu gibt es noch fünf spannende inhaltliche Seminare mit anderen FÖJler:innen der Region. Weitere Informationen gibt es bei der NNA und hier. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

Do 16.05. | 19:30 Uhr Film "The Illusion of Abundance"

Ein Film über den Widerstand gegen Konzerne.

Máxima, Berta und Carolina sind Aktivistinnen in Südamerika. Sie alle verteidigen ihre Heimat gegen die Ausbeutung durch transnationale Konzerne.

Máxima ist eine Bäuerin in Peru, die durch Gewalt und Bedrohungen von ihrem Land vertrieben werden soll, für die Vergrößerung einer Goldmine.
Bertha ist die Tochter von einer ermordeten Umweltaktivistin und setzt den Kampf, um den Schutz des heiligen Flusses Gualcarque in Honduras fort. Carolina setzt sich für Gerechtigkeit von Flutopfern ein, ausgelöst durch die Vernachlässigung von Dämmen eines Unternehmens.

Der Film zeigt, dass Widerstand gegen die Unterdrückung möglich ist, aber auch Trauer und Verluste mit sich bringt. Er zeigt den Preis unseres Wohlstands, den andere Menschen jeden Tag zahlen müssen.

Wir zeigen den Film von Matthieu Lietaert und Erika Gonzalez Ramirez (Belgien 2023) im Kino Lumière in der Geismar Landstraße 19 in Göttingen. Der Film wird in Orginalsprache (EN, SP, POR) mit deutschen Untertiteln vorgerführt. Im Anschluss diskutieren wir mit der Bildungsreferentin Rhina Coulange-Peters (BtE, Bildungsstelle Nord) über Möglichkeiten, wie wir den Widerstand unterstützen und selbst widerständig sein können.

Ausstellung 17 Ziele für ein gutes Leben

Der Künstler Marc Mahn hat persönlich die "Wimmelweltkiste" aus Castrop-Rauxel vorbeigebracht und so haben wir am 30. April gemeinsam unsere neue Wanderausstellung "17 Ziele für ein gutes Leben. Ideen für eine weltweit nachhaltige Entwicklung" in der Mediothek der BBS II Göttingen (Godehardstr. 11) aufgebaut. Dort ist sie noch bis Ende Mai zu sehen und kann an Schultagen täglich von 7:30-14:00 besucht werden. Am 16. Mai findet zudem von 9-13 Uhr ein Aktionstag mit einem Info- und Mitmachstand des EPIZ Göttingen statt!

Sie möchten die Ausstellung in Ihrem Haus / bei Ihrer Veranstaltung zeigen? Infos + Kontakt: Regina Begander, info@epiz-goettingen.de, 0551 / 487141.

Die Ausstellung wurde gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des BMZ (Bundesministerim für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) und von der Deutschen Postcode Lotterie.

Save the date: 24.+25. Mai ab 13 Uhr Westfest - Wir sind auch dabei!

Flause lädt am 25.+26. Mai ab 13 Uhr zum Westfest am Hagenweg 2a neben der Musa ein! Es erwartet euch ein abwechslungsreiches Musik- und Kulturprogramm und auch wir sind mit unserem neuen Projekt SUSTAINABLE JETZT! dabei! Besucht uns an unserem Info- und Mitmachstand, dreht am Glücksrad oder folgt entspannt in unseren Liegestühlen dem bunten Westfesttreiben ... und außerdem laden wir euch zu unseren Workshops von Siebdruck ("Gutes Leben" und Taschen bedrucken) bis Weltspiel und zu dem Film "Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen" (Sonntag, 26.5., 15 Uhr) mit anschließender äthiopischer Kaffeezeremonie ein! Weitere Infos findet ihr hier und bei Instagram @epiz_goe

Seid dabei! Denn: Ziele brauchen Taten!

Kontakt + Infos: Anja Belz, belz@epiz-goettingen.de, 0551 487141

Ziele brauchen Taten: Neues Projekt an den Start gegangen!

Wir freuen uns sehr, dass unser neues Zweijahresprojekt "Sustainable-jetzt! Mit nachhaltigem Konsum, Kreativität und neuen Lernräumen
die SDGs sichtbar, erlebbar und verständlich machen"* im März an den Start gegangen ist! Wir haben viel vor: Wir entwickeln noch in diesem Jahr tolle Bildungsmaterialien für Lehrkräfte rund um Bildung für nachhaltige Entwicklung bzw. die 17 weltweiten Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals,SDGs)** mit einer Lehrkräftefortbildung Ende 2024, wir realisieren verschiedene Aktionen mit Schüler*innen als AG oder im Wahlpflichtunterricht, ein spannendes Lerncamp "Gutes Leben" auch mit Menschen aus dem Globalen Süden und wir wollen ein leerstendens Ladenkokal in der Göttinger Innenstadt mit thematischen Aktionen zusammen mit dem KAZ zu einem besonderen Ort der Begegnung machen, bei Festivals mit vielen Menschen in Austausch gehen und vieles mehr, denn: Ziele brauchen Taten!

Bei der dazugehörigen Website "Sustainable jetzt!" herrscht zwar noch reger Umbaubetrieb, aber sie ist dennoch schon jetzt einen Besuch wert!

Kontakt + Infos: Anja Belz, belz@epiz-goettingen.de, 0551 487141

*Gefördert werden unsere Aktionen von ENGAGEMENT GlOBAL mit Mitteln des BMZ, von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung und von Brot für die Welt mit Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes.
** Gefördert vom Kirchlichen Entwicklungsdienst der ev.-luth. Landeskirchen in Braunschweig und Hannovers

Ob in Nahost oder Anderswo: Gegen Entmenschlichungen in jeglichen Konflikten

Wir haben unserer monatlichen Reihe "Unser Blickpunkt" einen neuen Kurzartikel hinzugefügt, der hier gelesen werden kann.

Unser „Kompass“ ist das Existenzrecht aller Menschen. Daher schließen wir uns gerne der Organisation medico international an: „Unsere Solidarität gilt in diesen Tagen mehr denn je der Zivilbevölkerung in Israel und Palästina, ihrem Wunsch und ihrem Recht auf ein Leben in Frieden und ohne Angst. Dies ist nicht die Zeit, ihr Leid auf die eine oder andere Weise zu instrumentalisieren.“

Daher schauen wir auf die zahlreichen konstruktiven und potentiell friedensstiftenden Impulse aus der Zivilgesellschaft.

Ausschreibung Praktikum beim EPIZ

Themenbereich: Globale Gerechtigkeit

Du interessierst Dich für globale Zusammenhänge und möchtest diese mitgestalten? Dich beschäftigen Fragen und Herausforderungen rund um Flucht & Migration, Klimagerechtigkeit, Fairer Welthandel, (Neo-)Kolonialismus, Menschenrechte, Diversität und Co? Du möchtest gerne Einblicke in die Bildungs- und Kampagnenarbeit einer zivilgesellschaftlichen Organisation bekommen? Dann freuen wir uns darauf, Dich kennen zu lernen! Alles weitere zur Ausschreibung hier.

Fußball-EM 2024 mit FIT FOR FAIR? Ausstellung hat noch freie Ausleihtermine!

Die Wanderausstellung ‚FIT FOR FAIR - Sport trifft Fairen Handel‘ des Entwicklungspolitischen Informationszentrums Göttingen wirft die Fragen auf, ob Sport ohne Fair Play denkbar ist und ob bei der Produktion von Sportkleidung und Sportbällen alles fair abläuft. Die Maxime des Sports, das Fair Play, wird bereits vor dem Spiel angesetzt, nämlich bei der Produktion und beim Konsum von Sportequipment. Dieser Gedanke führt als Roter Faden durch die Ausstellung hin zu vielfältigen Impulsen für ein Engagement für globale Gerechtigkeit im Sportverein.

Im kommenden Jahr findet in Deutschland die Fußball-Europameisterschaft der Herren statt - ein guter Anlass, über Fairen Handel und Sport zu informieren. Unsere Ausstellung kann auch im nächsten Jahr ausgeliehen werden. Weitere Infos zur Ausstellung finden Sie hier.

Fragen? Interesse? Kontakt: Janina Farrenkopf, E-Mail: j.farrenkopf@ifak-goettingen.de, Tel.: 0551 487066

Spendenkampagne: Welthaus in Göttingen gestalten!

In der denkmalgeschützten Göttinger Stockleffmühle soll ein Ort für Begegnung, Diskussion, Information und Bildung entstehen. Eine Realisierungsstudie hat aktuell eine Empfehlung zur Erhaltung dieses Baudenkmals ausgesprochen, die die Nutzung als Welthaus vorsieht.

Der nächste Schritt: Eine Welthaus-Stiftung soll gegründet werden und braucht Stiftungskapital aus Spenden. Werde Du / Werden Sie Teil der Idee! Mehr Informationen zu Spendenmöglichkeiten und dem Projekt gibt es hier.

Broschüre "Göttingen für die Eine Welt"

Sie suchen Informationen zu globalen Themen, Veranstaltungen im Eine Welt-Bereich oder wollen sich mit anderen entwicklungspolitischen Initiativen vernetzen? Dann sind Sie bei uns im Entwicklungspolitischen Informationszentrum (EPIZ) in Göttingen richtig.

Im EPIZ arbeiten verschiedene Vereine unter einem Dach – alle mit Bezug zu den Ländern des Globalen Südens und der Einen Welt. Sie verbindet die Vision einer sozial und ökologisch gerechten Weltgesellschaft. Die Angebote sind vielfältig: Informations- und Bildungsveranstaltungen zu globalen Zusammenhängen, Filmprojekte zu Nachhaltigkeitsthemen, Beratungsangebote für Migrant*innen, Unterstützungsangebote bei der Projektplanung und Vermittlung von Referent*innen.

In dieser Broschüre erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Vereine, ihre Projekte und Angebote.

Angebotskatalog "Es ist Zeit! Dörfer machen Zukunft!"

Mit unserer Broschüre "Es ist Zeit! Dörfer machen Zukunft! #17Ziele: Ideen für den Wandel zu einer
sozial-ökologisch gerechteren Welt" im Projekt "SDGs ON TOUR", wollen wir weitere Impulse dafür geben, wie im Dorf verstärkt lokal gehandelt und global gedacht werden könnte. Den Angebotskatalog und die dazugehörige Linkliste rund um Info- Bildungs- und Aktionsmaterialien finden Sie hier. Wir hoffen Sie neugierig zu machen und würden uns freuen, gemeinsam mit Ihnen in diesem oder im nächsten Jahr Aktionsideen zu entwickeln und umzusetzen.

Kontakt: Anja Belz, 0551 487141, belz@epiz-goettingen.de

südnordfunk des iz3w - jetzt auch bei uns!

südnordfunk

Der südnordfunk des Freiburger Informationszentrums 3. Welt (iz3w) ist bereits seit 2014 on air und produziert monatlich entwicklungspolitische Radiobeiträge.

Wir verlinken hier gerne diese Sendungen! Sie sind dort auch als Downloads verfügbar.

#114 südnordfunk: Verdammte Klimapolitik

#117 südnordfunk: Queere Bewegungen

#118 südnordfunk: Klimakrise in der Pipeline

Die Sendungen wurden in redaktioneller Verantwortung des iz3w erstellt.