Bild: Focus Globus

Arbeitskreis Eine Welt e.V.

Brückenstraße 16
37213 Witzenhausen
05542 71505
Thema: Fairer Handel/Weltwirtschaft
Land: Äthiopien, Bangladesch, Bolivien, El Salvador, Eritrea, Nigeria, Uganda

Wir sind

50 Vereinsmitglieder mit ca. 16 hauptsächlich im Ladendienst ehrenamtlich Aktiven. Gegründet wurde der Verein 1979 von Studenten des Fachbereichs Internationale Agrarwirtschaft sowie Witzenhäuser Bürgern und ist inzwischen zweimal wegen Vergrößerung des Ladens umgezogen.

Wir wollen

Öffentlichkeitsarbeit betreiben zu Themen der Entwicklungspolitik, zu neokolonialen Mechanismen und zur multi- und interkulturellen Zusammenarbeit sowie aktiv unseren Beitrag zum Fairen Handel leisten. Wir wollen für sozial und ökologisch verträgliche Strukturen in Produktion und Welthandel eintreten.

Arbeitsformen

Ladendienst (ehrenamtlich), Projektarbeit, Informationsveranstaltungen zu Flüchtlingen, zu Produkten des Fairen Handels sowie über von uns direkt unterstützte Projekte in El Salvador, Uganda, Nigeria und Bolivien und die nötige Pressezuarbeit.

Kooperationen

IBZW, regionale Bildungstelle DED Göttingen, DITSL Witzenhausen, Ökumenische Werkstatt Kassel, Ev. Studentengemeinde, Ausländische Studenten-Vertretung der GhK, Tropisches Gewächshaus der GhK, Ortsgruppe von amnesty international, Food Coop, Weltladen in Göttingen und Kassel, Hessischer Flüchtlingsrat, Worldpeople (Flüchtlingsprojekt in Hammerbach, Südhessen), Frauenhandwerkskooperative in Burkina Faso, Ev. Kirchenkreisprojekt in Kamerun / Meme North.

Interessen

Globale Themen mit regionalem Bezug; soziale, ökologische und ökonomische Alternativen zur gegenwärtigen neoliberalen Weltordnung

Öffnungszeiten

Mo - Sa 10.00 - 13.00 Uhr
Mo u. Fr 15.00 - 18.00 Uhr
Di u. Do 15.00

Publikationen

Faltblatt über 22 Jahre Eine-Welt-Laden, Vorstellung, Rückblick und gegenwärtige Aktivitäten, diverse Pressemitteilungen und -erklärungen (regional), "Dritte Welt Bibliothek" zum Ausleihen.