Fortbildung „Wie gelingt gute Öffentlichkeitsarbeit? – Presse und Social Media richtig nutzen!“

Die Präsentation eines Vereins,eines Projekts oder einer einzelnen Veranstaltung in der Öffentlichkeit sind ein wesentlicher Teil der Arbeit im entwicklungspolitischen und Eine-Welt-Bereich. Das Seminar informiert über die verschiedenen „Werkzeuge“ der Öffentlichkeitsarbeit. Im Fokus steht zum einen die Pressearbeit: Wie und mit welchen Themen gehe ich an die Presse? Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung? Zum anderen widmen wir uns der Online-PR und Social Media: Was macht eine erfolgreiche Website aus? Welche Social Media-Plattformen passen zu uns?
Diese und weitere Fragen wollen wir diskutieren – denn gute Arbeit braucht gute Öffentlichkeitsarbeit.

Wann? Sa, 20.05.2017, 10 – 17:00 Uhr
Wo? Bildungswerk ver.di, Rote Straße 19, 37073 Göttingen

1. Teil: 10-13 Uhr, Einführung/Pressearbeit
Mittagspause (Selbstversorgung)
2. Teil: 14-17 Uhr, Online-PR, Social Media

Zielgruppe: Engagierte in entwicklungspolitischen Gruppen, Eine-Welt-Initiativen, migrantischen Organisationen u.ä.

Wer bereits die Fortbildung zur Öffentlichkeitsarbeit und Pressearbeit des EPIZ 2014 besucht hat, kann sich auch nur für den 2. Teil anmelden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldungen bitte bis zum 10.05.2017 an hirschfeld@epiz-goettingen.de

Weitere Infos finden Sie im Flyer.

Fortbildung "Politische Ideen in Aktion"

Fortbildung "Politische Ideen in AKTION. Kreative Ausdrucksformen des sozialen Protests"

Öffentliche Aktionen vermögen politischen Positionen auf kreative und bildhafte Weise Ausdruck zu verleihen, Missstände zu benennen, Sprachlosigkeiten zu überwinden und andere zum Mitmachen zu begeistern. Komplexe Thematiken wie Fairer Handel, Menschenrechte, Fluchtursachen oder Klimaschutz werden dabei auf zentrale Botschaften und Forderungen runtergebrochen.

In einer Fortbildung mit Aktionstrainer Marc Amann (Tübingen) wurde am 03.12.2016 in Göttingen die Möglichkeit geboten, ein Spektrum an kreativen Aktionsformen kennenzulernen, über die sich Zugänge zu politischen Themen schaffen lassen.

Mehr Informationen und die Anmeldemodalitäten finden Sie im Flyer.